Vorstand

 


Franziska Richter

Vorsitzende (30)
Ich war zuletzt als Referentin im Finanzministerium Schleswig-Holstein tätig und bin gerade in Familienzeit.

Seit 2007 leite ich Seminare für den v.f.h., nachdem ich selbst an einer Ferien-Akademie Politik teilgenommen und dann im Tandem mit Victoria Student in die SV-Arbeit eingestiegen bin.

Der v.f.h. ist für mich der Ort, an dem jenseits von Parteizugehörigkeit und Wahlkampfrhetorik um Argumente gerungen und gestritten wird. V.f.h.ler/innen sind bereit und fordern dazu auf, die eigenen politischen Grundsätze immer wieder kritisch zu hinterfragen. Sich vom besseren Argument überzeugen zu lassen, wird hier nicht als Schwäche, sondern als Stärke gesehen.
2015 richter homepage

 


Victoria Student

Stellv. Vorsitzende (30)


2015 student homepage Ich habe Politikwissenschaften in Hannover, Warschau und Marburg studiert. Seit 2013 arbeite ich bei der BUNDjugend Berlin.

2004 war ich Teilnehmerin auf einer FerienAkademie. Mir hat es großen Spaß gemacht, mit spannenden Methoden die Inhalte selber zu erarbeiten. Anders als in der Schule, wo man alles vorgesetzt bekam. Ich habe weitere Seminare besucht und bin nach und nach in die Seminarleitung reingewachsen.

Beim v.f.h. war ich nicht mehr der Freak, der bis in die Nacht über politische Themen diskutieren will. Hier habe ich andere "Politik-Freaks" gefunden, mit unterschiedlichen politischen Meinungen. Was uns verbindet ist die demokratische Idee. Das macht für mich den v.f.h. aus.

 


Anne Kruck

Stellv. Vorsitzende (34)
Ich arbeite seit mehreren Jahren als Senior Project Manager bei der Berghof Foundation, einer gemeinnützigen Stiftung zur Friedensförderung. Derzeit bin ich in Elternzeit.

Die Teilnahme an einer v.f.h. Ferienakademie 1999 hat meinen Lebensweg entscheidend geprägt. Seit 2003 habe ich im v.f.h viele SV-Seminare, Ferienakademien und vor allem Wochenendakademien zu meinen Themen Frieden, Konfliktbearbeitung und Entwicklungszusammenarbeit geleitet.

Der v.f.h. ist für mich ein besonderer Raum, in dem ich mit Gleichgesinnten und Andersdenkenden über gesellschaftspolitische Fragen nachdenken und diskutieren kann. Hier habe ich zudem das Handwerkszeug für politische Bildungsarbeit gelernt.

Foto Anne Kruck hochkant klein



Jochen Ahlswede

Beisitzer (30)
 
Jochen 2016 klein Ein Leben ohne politisches Denken und Handeln kann ich mir nicht vorstellen. Neben Physik habe ich deshalb auch Politikwissenschaften studiert und mich später schwerpunktmäßig mit nuklearer Rüstungskontrolle beschäftigt. Seit ein paar Jahren arbeite beim Bundesamt für Strahlenschutz und beschäftige mich vor allem mit der Endlagerung nuklearer Abfälle.

Der v.f.h. und seine Seminare haben mich durch das ganze Studium und darüber hinaus begleitet, seit zwei Jahren bin ich auch in die aktive Arbeit eingestiegen und gebe selbst Seminare. Der v.f.h. ist für mich gelebte Demokratie, wie ich sie mir für die ganze Gesellschaft wünschen würde.

 


Eva Mix

Beisitzerin (21)
In Köln studiere ich Mathe und Physik auf Lehramt. Nebenher arbeite ich dort als studentische Hilfskraft und engagiere mich in der Fachschaft Physik.

Den v.f.h. habe ich 2013 auf einer FerienAkademie kennen gelernt. 2014 bin ich in die Seminararbeit eingestiegen. Seitdem leite ich SV-Seminare, Projekttage an Schulen und FerienAkademien.

Der v.f.h. bedeutet für mich viele nette, spannende Menschen kennen zu lernen sowie inspirierende Gespräche und Diskussionen zu führen.

Unsere Seminare sollen junge Menschen für Politik und politisches Engagement begeistern. Sich für etwas zu engagieren, was einem am Herzen liegt, Initiative zu ergreifen und andere zu unterstützen, die das auch tun wollen, ist mir besonders wichtig.

DSCN1602



 

Rebecca Laubach

Beisitzerin (22)


rebecca laubach web Ich studiere Jura an der Universität in Greifswald. Gerade habe ich ein Auslandsjahr in Lüttich gemacht, wo ich vor allem Vorlesungen aus anderen Fächern gehört habe.

Meine erste FerienAkademie habe ich 2010 besucht und konnte es gar nicht abwarten, die zweite FerienAkademie zu besuchen. Danach bin ich direkt in die SV-Arbeit des v.f.h. eingestiegen und war 3 Jahre später das erste Mal als Beisitzerin im Vorstand.

Gepackt hat mich beim v.f.h., wie das Wissen, was in den Teilnehmenden steckt „rausgeholt“ und zusammen gefügt wird und wie eine Atmosphäre entsteht, in der man an einer Sache mit Menschen, die ganz anderer politischer Meinung sind, bis spät in die Nacht hitzig diskutieren kann.


 


Simon Happersberger

Beisitzer (24)
Ich studiere Politikwissenschaft und Germanistik. Dabei interessieren mich besonders internationale Beziehungen. Grundlagen dazu habe ich seit 2013 auch immer wieder mit v.f.h.-Seminaren gelegt. Anders als in meiner Uni,  ging es hier um richtig aktuelle Themen wie die Eurokrise oder die Arabellion. Die kreativen Methoden und intensiven Diskussionen waren mir eine willkommene Abwechslung.

Für mich ist der v.f.h. ein Ort, an dem Demokratie wirklich lebt: Menschen mit ganz verschiedenen Positionen und Hintergründen kommen hier zusammen und tüfteln an neuen Ideen. Das ist immer wieder spannend – als Leiter wie als Teilnehmer.

Simon