Aktiv werden - aber wie?

Demokratie gemeinsam gestalten

Datum:
26.01.2018 - 28.01.2018
Ort:
Bonn
Seminarnummer:
WS 1801
Teilnahmebeitrag:
20,00 Euro
Anmeldung:
Anmeldeformular

Beschreibung

dreamstime xs 899175Ein Seminar für junge Geflüchtete
Wie kann ich mich politisch und gesellschaftlich in Deutschland einbringen? Was gefällt mir an Deutschland, was möchte ich verbessern? Welche Erfahrungen bringe ich aus meinem Heimatland mit und wie kann ich diese hier einbringen? Wie sieht gute Politik aus?

Ein Wochenende lang schauen wir uns gemeinsam die politischen Strukturen in Deutschland an und erkunden Möglichkeiten der Beteiligung für junge Menschen mit Fluchthintergrund. Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Grundrechte und die Frage, wie man sich für deren Einhaltung und Erhalt einsetzen kann. Auch über die eigenen Vorstellungen einer gerechten Gesellschaft wollen wir diskutieren und darüber, wie diese ausgedrückt und umgesetzt werden könnten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stabsstelle Integration und dem Runden Tisch Flüchtlingshilfe Bad Godesberg  statt.

Logo Stabsstelle IntegrationLogo Runder Tisch Fluchtlingshilfe


>>
Programm

1. Tag  

Anreise bis 18:00 Uhr

Begrüßung und Kennenlernen

Politik, Demokratie, Mitbestimmen
Was heißt das eigentlich für mich?


2. Tag        

Welche politischen Rechte habe ich in Deutschland?
Demokratie-Quiz
    
Freiheit, Gleichheit, Menschenwürde - Grundrechte als Basis des Zusammenlebens
Erkundung der Artikel 1 - 20 des Grundgesetzes und freier Erfahrungsaustausch

Gesellschaft gerecht gestalten
Eure Ideen & Vorstellungen

Demokratie in Aktion - Wo und wie kann ich mich für meine Ziele einsetzen?
Gemeinsames Erstellen einer Engagement-Landkarte

Demokratisch entscheiden?
Übung zu Bedürfnissen, Konflikten und Lösungen


3. Tag        

Politisch aktiv werden - Was sind meine Hindernisse und wie kann ich sie überwinden?
Sammlung persönlicher „Stolpersteine“

Gesprächsrunde mit jungen, politisch aktiven Menschen
Weltcafé

So kann ich mich einbringen!
Auswertung des Weltcafés und gemeinsames Beiseiteräumen von “Stolpersteinen”

Wie geht es weiter?
Reflexion, Abschlussrunde und Feedback

    
Das Seminar endet um 14:00 Uhr.


>> Die Referenten

Donata Hasselmann hat in Dresden den Bachelor Internationale Beziehungen abgeschlossen und war drei Jahre in einem Verein für Menschen in aufenthaltsrechtlicher Illegalität aktiv. Zurzeit studiert sie Jura in Berlin, um sich im Bereich Menschenrechte zu spezialisieren. Hier liegen ihre Schwerpunkte auf Asylrecht, Anti-Diskriminierungsrecht und den Möglichkeiten der transnationalen Durchsetzung von Menschenrechten. Parallel zum Studium bietet sie rechtliche Beratung für Geflüchtete an. Donata leitet seit 2012 Seminare für den v.f.h.

Romina Ranke hat Politikwissenschaft studiert und promoviert derzeit zu Framing-Prozessen in transnationalen zivilgesellschaftlichen Klima-Netzwerken. Seit 2009 leitet sie Veranstaltungen für den v.f.h., unter anderem politische Trainings für Schüler/innen-Vertretungen und Seminare für junge Erwachsene. 2013-2016 war sie Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes des v.f.h. In diese WochenendAkademie bringt sie sowohl ihre Expertise als Moderatorin als auch ihre persönlichen Erfahrungen aus unterschiedlichen politischen Initiativen und Vereinen ein.


>> Das WochenendSeminar richtet sich an interessierte junge Menschen mit Fluchthintergrund zwischen 16 und 26 Jahren. Die Teilnahme am gesamten Programm sowie die Übernachtung in der Tagungsstätte sind verbindlich und setzt Deutschsprachkentnisse der Niveaustufe B2 (oder höher) voraus. Im Teilnahmebeitrag sind Übernachtung und Verpflegung (VP) enthalten. Der Teilnahmebeitrag ist auf dem Seminar bar zu entrichten. Die Reisekosten sind selbst zu tragen.

Tagungsstätte

Karte
Tagungsstätte
Jugendherberge Bonn-Venusberg   -   Website
Straße:
Haager Weg 42
PLZ:
53127
Stadt:
Bonn
Land:
Land: de