Menschen fliehen - und was tu ICH?

Hintergründe verstehen, vernetzen, aktiv werden

Datum:
16.06.2017 - 18.06.2017
Ort:
Berlin
Seminarnummer:
WA 1708
Teilnahmebeitrag:
55,00 Euro
Anmeldung:
Anmeldeformular

Beschreibung

dreamstime s 60114504Engagement macht Spaß! Wenn man sich auskennt und vernetzt ist. Dieses Seminar freut sich auf alle Neugierigen, die Lust haben, sich im Bereich Flucht & Asyl zu engagieren.  

Denn das Thema geht uns alle etwas an. Wer in Deutschland geboren wird, hat gute Chancen auf Essen, Bildung und Sicherheit. In vielen anderen Regionen der Welt müssen Menschen vor Krieg, Gewalt oder Verfolgung fliehen. Im Sommer 2015 war die Solidarität in Deutschland groß, viele BewohnerInnen engagierten sich privat oder politisch im Bereich Flucht & Asyl. Mittlerweile sieht das anders aus: Die Zahl der Ehrenamtlichen ist stark zurückgegangen, an vielen Orten werden dringend Leute für soziales oder politisches Engagement gesucht.

Gerade jetzt also ist Engagement gefragt! Dafür machen wir uns theoretisch und praktisch fit: Wie funktioniert das deutsche Asylverfahren und Asylrecht? Wie sind die Lebensbedingungen Geflüchteter in Deutschland? Was genau ist nach der Genfer Flüchtlingskonvention die 'Flüchtlingseigenschaft'  und wer bekommt sie zugesprochen? Und: Wo kann ICH andocken, um selbst sozial oder politisch, spontan oder institutionalisiert, alleine oder gemeinschaftlich aktiv zu werden? Come in and find out!

Anmeldeschluss ist der 05.05.2017


>> Programm
 
1. Tag

Anreise bis 18.00 Uhr

Flucht weltweit
Einführung in das Thema Flucht und Asyl

Das Ende der Solidarität?
Politisches Engagement in schnellen Zeiten


2. Tag

Der lange Weg im deutschen Asylverfahren
Gemeinsame Erstellung eines Wandbildes:
Was war jetzt noch mal BAMF, UMF, LAF, EASY, Eurodac, Königsteiner Schlüssel...?

Wer ist „Flüchtling“?
Fallarbeit zur Genfer Flüchtlingskonvention und deutschem Asylrecht

Sichere Herkunftsstaaten, Dublin-Verfahren, EU-Türkei-Deal
Instrumente der europäischen Asylpolitik

Lebensbedingungen Geflüchteter in Deutschland
Simulation, Diskussion


3. Tag


...und was mache ich?
Möglichkeiten des Engagements

Das große Vernetzen
Welt-Cafe Vernetzung mit politisch aktiven Geflüchteten, Initiativen und Einzelpersonen

Das Seminar endet um 15.00 Uhr.

 
>> Seminarleitung

Donata Hasselmann (26) hat in Dresden den Bachelor Internationale Beziehungen abgeschlossen und war drei Jahre in einem Verein für Menschen in aufenthaltsrechtlicher Illegalität aktiv. Zurzeit studiert sie Jura in Berlin, um sich im Bereich Menschenrechte zu spezialisieren. Hier liegen ihre Schwerpunkte auf Asylrecht, Anti-Diskriminierungsrecht und den Möglichkeiten der transnationalen Durchsetzung von Menschenrechten. Parallel zum Studium bietet sie rechtliche Beratung für Geflüchtete an. Donata leitet seit 2012 Seminare für den v.f.h.

Gunnar Storm (24) hat in Berlin den Bachelor in Sozialwissenschaften abgeschlossen und sich in dieser Zeit u.a. mit der Figur des Geflüchteten in der politischen Theorie auseinandergesetzt. In seiner Bachelor-Arbeit ist er der Frage nach einem angemessenen Umgang mit Rechtspopulismus in Deutschland nachgegangen. Zurzeit studiert er im Master Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin und arbeitet bei einem Freiwilligendienstprogramm in Berlin, das das Handeln junger Menschen an erste Stelle setzt. Gunnar leitet seit 2012 Seminare für den v.f.h.

>> Die WochenendAkademie Politik richtet sich an interessierte und engagierte junge Erwachsene ab 18 Jahren. Die Teilnahme (s. AGB) am gesamten Programm sowie die Übernachtung in der Tagungsstätte sind verbindlich. Im Teilnahmebeitrag sind Übernachtung und Verpflegung (Vollpension) enthalten. Die Reisekosten sind selbst zu tragen. Der Teilnahmebeitrag ist auf dem Seminar bar zu entrichten.
 

Tagungsstätte

Karte
Tagungsstätte
Alte Feuerwache Berlin-Kreuzberg   -   Website
Straße:
Axel-Springer-Str. 40/41
PLZ:
10969
Stadt:
Berlin
Bundesland:
Berlin
Land:
Land: de