Herausforderung AfD

Programm - Politische Ziele - Politische Praxis

Datum:
05.05.2017 - 07.05.2017
Ort:
Göttingen
Seminarnummer:
WA 1705
Teilnahmebeitrag:
55,00 Euro
Anmeldung:
Anmeldeformular

Beschreibung

Fotolia 127976364 XS74% der AfD-Anhänger sind laut Allensbach-Umfrage überzeugt, „wenn die Politik in Deutschland so weiter macht, treibt das Land in eine Katastrophe“. Die AfD sei „die letzte Chance, die Politik in Deutschland evolutionär zu verändern“. Europaweit fordern die AfD und vergleichbare Parteien die klassischen politischen Eliten und Grundüberzeugungen heraus – und das höchst erfolgreich: Sie gewinnen damit Wahlen und Referenden, in einigen Ländern tragen sie bereits  Regierungsverantwortung. Bei den Bundestagswahlen 2017 kommt die AfD in aktuellen Umfragen auf 10 bis 13 Prozent,  die Afd selbst schätzt ihr Wählerpotential auf bis zu 20 Prozent. 

Höchste Zeit, genau hinzuschauen: Woraus speist sich der Boom nationalpopulistischen Denkens in Europa und über seine Grenzen hinaus? Welche politischen Konzepte bietet die AfD und was steht eigentlich wirklich in ihrem Parteiprogramm?  Sind ihre Wertvorstellungen und Ziele mit der freiheitlichen Demokratie des Grundgesetzes vereinbar? Mit welchen Narrativen und Methoden arbeitet die AfD und was kann man ihr entgegensetzen – argumentativ, strategisch und politisch?


>>
 Programm


1. Tag

Anreise bis 18.00 Uhr

AfD, PEGIDA usw. – Was sehen wir, was wissen wir?
Eingrenzungen und Abgrenzungen – populistisch, radikal, extremistisch

Die „enthemmte Mitte“? –
Wer sind die Wähler/innen und Montagsdemonstrant/innen und welche Positionen teilen sie?


2. Tag

Die AfD und die freiheitlich demokratische Grundordnung
Das Programm unter der Lupe – Gesellschaftsanalyse, Grundwerte, politische Ziele

Eingrenzungen und Abgrenzungen – populistisch, radikal, extremistisch

National- und rechtspopulistische und –extreme Bewegungen in Europa
Typische Narrative, politische Forderungen und Vorgehensweisen
Ursachen ihres Erfolges

Gesprächsrunde mit einem Vertreter der Jungen Alternative



3. Tag

Wahrheit, Wirklichkeit und die „Lügenpresse“
Fakten und Gefühle in der politischen Debatte

Herausforderung AfD -
Wie argumentieren und wie handeln?
Umgehen mit „Stammtischparolen“ und „postfaktischen“ Beiträgen – online und offline


Das Seminar endet um 15.00 Uhr.


>> Das Seminarteam

Michael Ohnesorge hat Wirtschafts- und Politikwissenschaften (und ein bisschen Philosophie) in Bremen und Göttingen studiert und ist Gründungsmitglied des v.f.h. Er arbeitet als Trainer, Coach und Berater für politische Organisationen, Verbände und Unternehmen(sgründer) und verfügt über umfangreiche Erfahrungen eigenen politischen Engagements in einer Partei und verschiedenen Verbänden. Mit großer Freude moderiert und beteiligt er sich an politischen Debatten.

Donata Hasselmann (25) hat in Dresden den Bachelor Internationale Beziehungen abgeschlossen und war drei Jahre in einem Verein für Menschen in aufenthaltsrechtlicher Illegalität aktiv. Zurzeit studiert sie Jura in Berlin, um sich im Bereich Menschenrechte zu spezialisieren. Hier liegen ihre Schwerpunkte auf Asylrecht, Anti-Diskriminierungsrecht und den Möglichkeiten der transnationalen Durchsetzung von Menschenrechten. Parallel zum Studium bietet sie rechtliche Beratung für Geflüchtete an. Donata leitet seit 2012 Seminare für den v.f.h.


>> Interessante Literaturhinweise und Links:

  • Jan Werner Müller; Was ist Populismus? – Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
  • Andreas Speit; Bürgerliche Scharfmacher – Orell Füssli Verlag, Zürich 2016
  • Decker / Kiess / Brähler; Studie: Die enthemmte Mitte – Otto Brenner Stiftung, 2016 - Link
  • Thomas Assheuer; Die Konterrevolution – Etwas Besseres als die Freiheit finden wir überall, Die ZEIT, 26.04.2016
  • Didier Eribon; Rückkehr nach Reims – Suhrkamp Verlag, Berlin 2016

 

 

>> WochenendAkademie Politik richtet sich an interessierte und engagierte junge Erwachsene ab 18 Jahren. Die Teilnahme (s. AGB) am gesamten Programm sowie die Übernachtung in der Tagungsstätte sind verbindlich. Im Teilnahmebeitrag sind Übernachtung und Verpflegung (Vollpension) enthalten. Die Reisekosten sind selbst zu tragen. Der Teilnahmebeitrag ist auf dem Seminar bar zu entrichten.

Tagungsstätte

Tagungsstätte
Jugendherberge Göttingen   -   Website
Straße:
Habichtsweg 2
PLZ:
37075
Stadt:
Göttingen