Moderieren - Führen - Leiten

Ein Praxistraining für politisch Aktive

Datum:
17.02.2017 - 19.02.2017
Ort:
Bonn
Seminarnummer:
WA 1701
Teilnahmebeitrag:
70,00 Euro
Anmeldung:
Anmeldeformular

Beschreibung

web moderationDiskussionen moderieren und Debatten zielsicher zum Ergebnis führen ist politischer Alltag. Gerade im Wahljahr 2017 stehen uns eine Reihe spannender, kontroverser und vielleicht auch schwieriger Debatten bevor. Der Erfolg solcher Prozesse hängt dabei in besonderem Maße von der Kompetenz der Moderator/innen ab. Sie sind es, die durch Fragen, Impulse, Visualisierungen, Verfahrensvorschläge, Zusammenfassungen oder interaktive Methoden den Verlauf politischer Veranstaltungen entscheidend prägen - im besten Fall sogar, ohne dass es besonders auffällt. In diesem Seminar vermitteln und trainieren wir – neben der Diskussionsleitung – Moderation im weiteren Sinne:

Vorgestellt werden Techniken, mit denen Ihr politische Gruppenprozesse ergebnisorientierter und transparenter gestalten könnt. Ihr lernt Präsentations- und Visualisierungstipps kennen, übt verschiedene Fragetechniken sowie aktives Zuhören, trainiert die Interaktion mit Gruppen und schult Eure Auswertungs- und Feedbackkompetenz. Individuelle Auswertungen ermöglichen Euch eine gezielte Analyse Eurer Stärken und zeigen Euch, wo Ihr noch Entwicklungspotential habt. Auch der konstruktive Umgang mit Konflikten bzw. schwierigen Gesprächssituationen ist Bestandteil des Trainings. In zahlreichen praktischen Übungen zu aktuellen politischen Themen erproben wir das Handwerkszeug für erfolgreiches politisches (Ver-)Handeln und eine positive Diskussionskultur, inklusive Feedback von Gruppe und Seminarleitung.


>> Programm

1. Tag  

Anreise bis 18.00 Uhr

Grundlagen politischer Kommunikation und Diskussion
Sich durchsetzen, sich wohlfühlen, Ergebnisse erzielen, ernst genommen werden – Wie und wozu diskutieren wir?


2. Tag        

Teambuilding, Gruppendynamik und Moderation
Aufbau einer Kompetenzkiste für Moderator/inn/en

Konflikt! Streit! Angriff!
Übungsmoderationen politischer Streitfragen (z.B. Mindestlohn, Sicherheit vs. Datenschutz, Bürgerversicherung, Quotierung…)


3. Tag        

Verhandlung, Konfliktlösung und Mediation
Unterschiedliche Positionen und Interessen sinnvoll managen und strukturieren mit dem Harvardkonzept und den 6 Denkhüten (mit Übungsmoderationen politischer Verhandlungen, z.B. kommunaler Haushalt, Tarifverhandlungen)

Abschlussdiskussion und Seminarevaluation
Was nehme ich mit für die eigene politische Diskussions- und Moderationspraxis?
    
Das Seminar endet um 15.00 Uhr.


>> Der Referent

Michael Ohnesorge hat Wirtschafts- und Politikwissenschaften in Bremen und Göttingen studiert und arbeitet als Trainer, Coach und Berater für politische Organisationen, Verbände und Unternehmen(sgründer). Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Kongress-, Seminar- und Sitzungsleitung und auch der Supervision von Vorständen unterschiedlicher politischer Organisationen. Das Projektmanagement von Verbänden ist eines seiner Spezialthemen. Ein genaueres Profil von ihm findet sich bei XING.


>> Literaturhinweise und Links

Allen Teilnehmenden wird nach dem Seminar per Dropbox ein umfangreicher Apparat von Texten und Werkzeugen zum Thema Moderation zur Verfügung gestellt.

  • Sperling, Stapelfeldt, Wasseveld: Moderation, Haufe Verlag, Planegg 2007
  • Lipp, Will: Das große Workshop – Buch, Beltz Verlag, 7. Aufl., Weinheim 2004
  • Kienpointner: Vernünftig argumentieren, Rowohlt TV, Reinbek 1996
  • Simon: GABALs Methodenkoffer – Grundlagen der Kommunikation, Offenbach 2004
  • Seifert: Besprechungen erfolgreich moderieren; GABAL Verlag, Offenbach 2004
  • Vom Chaos zum Ergebnis – Reader der Friedrich-Ebert-Stiftung: http://library.fes.de/pdf-files/akademie/mup/06701.pdf


>> Die WochenendAkademie Politik richtet sich an interessierte und engagierte junge Erwachsene ab 18 Jahren. Die Teilnahme am gesamten Programm sowie die Übernachtung in der Tagungsstätte sind verbindlich. Im Teilnahmebeitrag sind Übernachtung und Verpflegung (VP) enthalten. Der Teilnahmebeitrag ist auf dem Seminar bar zu entrichten. Die Reisekosten sind selbst zu tragen.

Tagungsstätte

Karte
Tagungsstätte
Haus Venusberg   -   Website
Straße:
Haager Weg 28-30
PLZ:
53127
Stadt:
Bonn
Land:
Land: de