Aktive

>> Jung, kompetent, flexibel, professionell

Wer im v.f.h. Seminare leitet, bringt eigene politische Erfahrungen ein (Vielfalt). Dazu kommen Seminarerfahrungen und eine ausgeprägte Kompetenz für Seminarinhalte und Methoden. Wer beim v.f.h. Seminare leitet, tut dies in der Regel in der Freizeit: nicht beruflich, aber sehr professionell und mit viel Engagement.

"Mein Beruf und mein Engagement bei den Grünen in Karlsruhe machen mir unglaublichen Spaß. Im v.f.h. möchte ich diese Leidenschaft den Teilnehmenden vermitteln. Wir möchten junge Menschen beim politischen Engagement unterstützen, indem wir Fähigkeiten vermitteln, Selbstbewusstsein und Verantwortungsgefühl stärken und – nicht zuletzt – Begeisterung wecken. Und letztendlich zeigen, dass es Spaß macht, sich zu engagieren." Weidlich
 

Dr. Anke Weidlich

Professorin FH Offenburg

Ammermann "Als ich vor etwa zwanzig Jahren meine Anmeldung als Teilnehmer einer Ferienakademie abschickte, konnte ich zwar noch nicht ahnen, dass mich der v.f.h. bis heute begleiten würde. Im Grunde sind es aber die Erinnerungen an eben dieses erste Seminar - acht intensive, lehrreiche und dennoch spaßige Tage -, die mich bis heute motivieren, in diesem Verein zu leiten und zu referieren. Dass jungen Menschen politische Sachverhalte fundiert, eindringlich und trotzdem spannend vermittelt werden, habe ich in diesem Maße außerhalb des v.f.h. nie wieder gesehen."

Heiko Ammermann

Partner Roland Berger Strategy Consultants

"Den v.f.h. hab ich in der 13. Klasse bei der Ferienakademie I kennen gelernt, und er hat mich seither nicht mehr losgelassen. Fantastische überparteiliche Zusammenarbeit zu spannenden inhaltlichen Themen und das Vermitteln von politischem Denken an Jugendliche auf den Seminaren machen mir unheimlich viel Spaß, deshalb entwickle ich SV-Seminare und leite mittlerweile selber Ferienakademien." JoerdisWothge

Jördis Wothge

Christian Albrechts Universität zu Kiel

Chung "Ich habe erst relativ spät, während meines VWL und Politik-Studiums zum v.f.h. gefunden. Abhängig von meinem Interesse und der verfügbaren Zeit, habe ich mich als Seminarleiter, im Vorstand und als Referent engagiert. Ich finde es großartig, dass der v.f.h. mir so viele Möglichkeiten bietet, meine Erfahrungen und Wissen aus meinem eigenen Engagment und Job in die Seminararbeit einzubringen. Zurzeit engagiere ich mich als Referent bei den START-Seminaren im v.f.h. ."

Min-ku Chung

Vattenfall Europe New Energy GmbH

"Die Arbeit des v.f.h. ist mir so wichtig, weil bei uns eine demokratische Streitkultur praktiziert wird, die nicht bei Schlagworten stehenbleibt. Wir machen es uns nicht einfach, wenn es um Ideen wie Menschenrechte, Freiheit oder Toleranz geht, sondern wollen wissen, was damit gemeint ist und welche theoretischen und praktischen Konflikte sich hinter allzu glatten Fassaden verbergen. Das, und die kritische Auseinandersetzung mit den Positionen anderer und der eigenen Meinung, ist warum ich unsere Seminare jedem empfehlen kann." Meyn

Kaarina Meyn


Hennewig

"Als Leiter Internes Management der CDU-Bundesgeschäftstelle gestalte ich tagtäglich politische Prozesse. Im v.f.h. habe ich vieles für mein eigenes politisches Engagement gelernt. Nur wer weiß, wie politische Entscheidungen getroffen werden, ist in der Lage sich einzumischen und Politik mitzugestalten. Vieles verläuft dabei nicht wie im politikwissenschaftlichen Lehrbuch, sondern ist komplexer. Was mir besonders am v.f.h. gefällt: Wir setzen uns gemeinsam und über parteipolitische Grenzen hinweg für eine lebendige Demokratie in Deutschland ein."

Dr. Stefan Hennewig

CDU-Bundesgeschäftsstelle

"Ich habe Jura und Islamwissenschaften an den Universitäten Bonn, Birzeit, London, Berlin, Harvard und Damaskus studiert und promoviere derzeit rechtsvergleichend zum islamischen Recht. Auf den v.f.h. Seminaren kann ich als Referentin mit den SchülerInnen und Studierenden über Themen diskutieren, die mir am Herzen liegen - über Partei- und Meinungsgrenzen hinweg, den politischen Streit suchend, aber stets um der Sache willen und im Rahmen fairer Diskussion." Nahed-Samour

Nahed Samour

Humboldt Universität zu Berlin